Header Psychotherapiepraxis Liechtensteinstr. 61

Seminare, Weiterbildung und Reisen - Beschreibungen

Stille Tage in Schloss Loosdorf
Im Dialog mit „Mir“
24. - 26. August, Schloss Loosdorf, Weinviertel

"Wer ist denn draußen und klopfet an?
Der mich so leise wecken kann?....."
Aus des Knaben Wunderhorn

Es mag sein, dass unsere Seele in dieser seltsamen Zeit leise Zeichen gesetzt hat, die wir nun besser hören. Wir können dieser Stimme nun auch nach der Zeit des erforderlichen Rückzuges Gehör schenken. Kann ich dem Wandel und der Flexibilität die Türe öffnen, um dem Neuen und auch der Freude Raum zu geben?

Die Meditationstage verstehen sich nicht als Gruppenarbeit, sondern als ein "Für-Sich-Selbst-Sein". Das Programm beinhaltet: Eine gemeinsame Morgen- und Abendmeditation mit Atemarbeit und Bewegung, ein tägliches Einzelgespräch mit der Möglichkeit einer Aufstellung. Die Zeit der Stille gehört den TeilnehmerInnen und sie kann mit Malen, Wandern und Schreiben genossen werden.

Fasten begünstigt die Innenschau. Daher können Sie zwischen Suppenfasten und leichter Kost wählen.

Schloss Loosdorf im Weinviertel ist ein Ort, umgeben von Wald und Weite und großer Schönheit.

 

Hier einige Bilder von Schloss Loosdorf

 

Seminarort

Schloss Loosdorf - 2133 Loosdorf 1, bei Laa/Thaya - Weinviertel (nicht Westautobahn!!!)

Datum

23. bzw. 24. - 26. August 2020
Es empfiehlt sich, schon am Abend (ab 17 Uhr - eigene Verköstigung) vor dem Beginn anzureisen, da die erste Frühmeditation am 24. August um 7:30 Uhr beginnt.

Zusatzprogramm

Verena Piatti, verena@verenapiatti.at bietet im Schloss Beratungen in Psychologischer Astrologie und Klangbehandlungen an.

Teilnehmer

Die maximale Teilnehmerzahl ist 3.

Unterbringung

Schloss Loosdorf, Übernachtung: €40.- - €80.- pro Person und Übernachtung
Anmeldung: Tel.: +43 (0)676 5249125

Verpflegung

Fastenkost: €18.-/Tag, Leichtkost: €32.-/Tag

Seminarbeitrag

€110.-/Tag (ohne Verpflegung und Unterbringung)

Anmeldung

Die Anmeldung zu den Meditationstagen erfolgt per E-Mail bzw. Telefon: +43 (0)699 17160241, E-Mail: franziska.tillmanns@chello.at

Anreise

Anreise nach Loosdorf

 


nach oben

 

In mir singt ein Beginnen*
Aufstellungen und Meditationen
28. - 30. August, Schloss Loosdorf, Weinviertel

Nach einer Zeit des Rückzuges - Neubeginn. Wandel und Freude sind das Thema dieses Seminares. Mit Aufstellungen, Übungen und Meditationen machen wir uns auf den Weg, uns neu zu finden und gewohnte Routinen loszulassen. Dieses Seminar soll uns helfen Freude und Achtsamkeit ins Leben zu bringen. Schloss Loosdorf im Weinviertel, umgeben von Wald, Stille und Weite, ist ein idealer Ort, um mit sich und der Natur in Kontakt zu kommen, Freude zu erleben und Schönheit zu genießen.

Auch Paare sind herzliche Willkommen

Hier einige Bilder von Schloss Loosdorf

 

Seminarort

Schloss Loosdorf - 2133 Loosdorf 1, bei Laa/Thaya - Weinviertel (nicht Westautobahn!!!)

Datum

28. - 30. August 2020

Seminarzeiten

Freitag 16:00 – Sonntag 13:00

Teilnehmer

Die maximale Teilnehmerzahl: 16 (wenn dies zu diesem Zeitpunkt zulässig ist)

Unterbringung

Schloss Loosdorf:
Übernachtung: €40.- - €80.-/Person und Übernachtung
Anmeldung: Tel.: +43 (0)676 5249125

Villa Stietencron:
Übernachtung: €25.-/Übernachtung
Anmeldung: 2133 Loosdorf 92, Tel.: +43 (0)699 12607010, Frühstück im Schloss

Gasthof Winkelau:
Tel.: +43 (0)2524–48 333, Frühstück im Gasthof (auf Wunsch im Schloss)

Die Anmeldung für die jeweilige Unterbringung erfolgt direkt in der Unterkunft.

Der Gasthof Winkelau ist vom Schloss über einen Waldweg in ca. 10 Minuten zu erreichen. Die Villa Stietencron ist über denselben Waldweg in ca. 5 Minuten erreichbar.

Verpflegung

Alle Mahlzeiten werden in der Schlossküche eingenommen. Diejenigen, die im Gasthof wohnen, frühstücken im Gasthof. Der Preis für die Mahlzeiten beträgt pro Tag inklusive Frühstück €41.-/ exklusive €32.-.

Seminarbeitrag

€280.- (ohne Verpflegung und Unterbringung)

Anmeldung

Die Anmeldung zum Seminar erfolgt per E-Mail bzw. Telefon: E-Mail: franziska.tillmanns@chello.at, +43(0)699 17160241

Anreise

Anreise nach Loosdorf



*In mir singt ein Beginnen: Der Titel des Seminars wurde durch das Gedicht: „Wie soll ich mich nennen?“, von Ingeborg Bachmann inspiriert.


nach oben

 

AUFSTELLUNGEN VON FAMILIEN UND SYSTEMEN
Verbunden sein und dennoch frei
, Wien

Sinn einer Aufstellung ist der Einblick in Zusammenhänge, die der Entfaltung des eigenen Potentials, der Autonomie, der Lebenskraft im Wege stehen und/oder förderlich sein können. Über die Verkörperung der inneren Bilder können Situationen konkret dargestellt werden und uns neue Perspektiven eröffnen.
In der Regel bieten Aufstellungen auf diesem Wege einen raschen Zugang zum Kern eines Themas.
Das, was sich im Zusammenhang mit familiären Ereignissen, eigenen Verhaftungen, überflüssig gewordenen Glaubenssätzen zunächst als hinderlich zeigt, kann seinen Platz finden und letztlich eine Kraftquelle darstellen.
In diesem Seminar werden Innere Systeme, Familien, Körper, Symptome, berufliche Anliegen, Entscheidungssituationen und andere Anliegen betrachtet und bearbeitet.
Der Zugang zur Aufstellungsarbeit orientiert sich an Einsichten von Matthias Varga von Kibéd, Insa Sparrer, wesentlich an der Arbeit der Gruppe Apsys Graz, an Siegfried Essen, an B. Hellinger und basiert auf langjährigen Erfahrungen im Kontext der Aufstellungen und im therapeutischen Bereich.

 

Was Sie für ein Seminar vorbereiten können, sehen Sie hier:   >>>  Familienaufstellungsseminar Vorbereitung

Seminarort

Adresse wird bekannt gegeben

Seminarzeiten

Die Seminarzeiten (wenn nichts anderes bekanntgemacht wird):
Fr. und Sa.

Kosten

€250.-

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail bzw. Telefon: +43/699/17160241
E-MAIL: franziska.tillmanns@chello.at

 

Repräsentanten und Repräsentantinnen, sowie AusbildungskandidatInnen sind willkommen.


nach oben

 


AUFSTELLUNGEN VON FAMILIEN UND SYSTEMEN
Verbunden sein und dennoch frei
, Wien

Sinn einer Aufstellung ist der Einblick in Zusammenhänge, die der Entfaltung des eigenen Potentials, der Autonomie, der Lebenskraft im Wege stehen und/oder förderlich sein können. Über die Verkörperung der inneren Bilder können Situationen konkret dargestellt werden und uns neue Perspektiven eröffnen.
In der Regel bieten Aufstellungen auf diesem Wege einen raschen Zugang zum Kern eines Themas.
Das, was sich im Zusammenhang mit familiären Ereignissen, eigenen Verhaftungen, überflüssig gewordenen Glaubenssätzen zunächst als hinderlich zeigt, kann seinen Platz finden und letztlich eine Kraftquelle darstellen.
In diesem Seminar werden Innere Systeme, Familien, Körper, Symptome, berufliche Anliegen, Entscheidungssituationen und andere Anliegen betrachtet und bearbeitet.
Der Zugang zur Aufstellungsarbeit orientiert sich an Einsichten von Matthias Varga von Kibéd, Insa Sparrer, wesentlich an der Arbeit der Gruppe Apsys Graz, an Siegfried Essen, an B. Hellinger und basiert auf langjährigen Erfahrungen im Kontext der Aufstellungen und im therapeutischen Bereich.

 

Was Sie für ein Seminar vorbereiten können, sehen Sie hier:   >>>  Familienaufstellungsseminar Vorbereitung

Seminarort

Adresse wird bekannt gegeben

Seminarzeiten

Die Seminarzeiten (wenn nichts anderes bekanntgemacht wird):
Fr. und Sa.

Kosten

€250.-

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail bzw. Telefon: +43/699/17160241
E-MAIL: franziska.tillmanns@chello.at

 

Repräsentanten und Repräsentantinnen, sowie AusbildungskandidatInnen sind willkommen.


nach oben

 


Franziska Tillmanns   t: +43/699/17160241    e: franziska.tillmanns(ät)chello.at   sitemap   impressum